Tagungsort

Steigenberger Frankfurter Hof

Am Kaiserplatz
60311 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 215 920
Fax: +49 (0) 69 218 902

E-Mail: reservierung@frankfurter-hof.steigenberger.de

Web: www.steigenberger.com

Bitte beachten Sie auch die Informationen zur Unterkunft auf unserer Website:

www.rhinoplastik-kongress.de/unterkunft

Stadtrundgänge:
www.frankfurt-tourismus.de/Rundgang

Sehenswürdigkeiten:
www.frankfurt-tourismus.de/Entdecken-und-Erleben/

Shoppingmöglichkeiten:
www.frankfurt-tourismus.de/Shopping

Ausgehtipps:
www.frankfurt-tourismus.de/Restauranttipps

 

Frankfurt am Main

ist mit ca. 750000 Einwohnern die fünftgrößte Deutschlands und das Zentrum des Ballungsraums Frankfurt. In der gesamten Metropolregion Rhein-Main leben etwa 5,5 Millionen Menschen.

Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt am Main zu den bedeutenden städtischen Zentren Deutschlands. Im Jahr 794 erstmals urkundlich erwähnt, war es seit 1372 Freie Reichsstadt und bis 1806 Wahl-, seit 1562 auch Krönungsstadt der römisch-deutschen Kaiser. Von 1815 an war Frankfurt am Main Freie Stadt. Hier tagten die Bundesversammlung des Deutschen Bundes und 1848/49 in der Paulskirche mit der Nationalversammlung das erste deutsche Parlament.

Heute ist Frankfurt einer der wichtigsten internationalen Finanzplätze, Messezentrum und zählt zu den Weltstädten.

Frankfurt am Main ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse, zahlreicher Finanzinstitute (darunter Deutsche Bank, Commerzbank, DZ Bank, KfW), der Aufsichtsbehörden BaFin und EIOPA und der Messe Frankfurt.

Die Internationale Automobil-Ausstellung, die Frankfurter Buchmesse und die Musikmesse gelten als Weltleitmessen ihrer Sparten. Die Stadt ist zudem Sitz der Sportverbände Deutscher Olympischer Sportbund, Deutscher Fußball-Bund und Deutscher Motor Sport Bund.

Dank seiner zentralen Lage ist Frankfurt am Main ein europäischer Verkehrsknotenpunkt. Der Flughafen gehört zu den größten der Welt, der Hauptbahnhof ist ein zentraler Bahnknotenpunkt und das Frankfurter Kreuz der meistbefahrene Straßenknotenpunkt Deutschlands.

Darüber hinaus ist der DE-CIX in Frankfurt, gemessen am Durchsatz, der weltweit größte Internet-Knoten.

Eine Besonderheit für eine europäische Stadt ist die stetig wachsende Hochhaus-Skyline Frankfurts. Wegen der Ballung von Hochhäusern, die zu den höchsten Europas gehören, wird Frankfurt am Main mitunter als Mainhattan bezeichnet.

Historische Wahrzeichen der Stadt sind das rekonstruierte Ensemble der Altstadt mit Römerberg samt Rathaus Römer, Dom-Römer-Areal und der Kaiserdom. Mehr als 40 Prozent des Stadtgebiets sind Parks und Landschaftsschutzgebiete, darunter der Frankfurter Grüngürtel mit dem seit 1372 im Besitz der Stadt befindlichen Frankfurter Stadtwald.

Das kulturelle Leben der Stadt ist wesentlich von bürgerlichen Stiftungen, Mäzenatentum und liberalen Privateninitiativen geprägt. Dazu gehören die Städtischen Bühnen mit den beiden Sparten Oper Frankfurt und Schauspiel Frankfurt, das Frankfurter Museumsufer, das Senckenberg Naturmuseum, die Schirn Kunsthalle und das Museum für Moderne Kunst, das Historische Museum und Goethes Geburtshaus in der Altstadt, die Alte Oper, das English Theatre, der Zoo und der Palmengarten.

Quelle: Wikipedia

Sie können sich hier für die Konferenz registrieren:

Hier gelangen Sie zum Formular
für die Abstract-Einreichung:

Sie können das Programm hier als PDF laden: